IXON IQ Speed
Produktbild IXON IQ Speed
Stirnbefestigung für IXON IQ Speed
Premium-Ausleuchtung - 90 Lux
Premium-Ausleuchtung, 2 Scheinwerfer - 180 Lux
 
 

IQ-Technologie ist die Lichtrevolution für Sport-Bikes

Mit dem LED-Akkuscheinwerfer IXON IQ Speed kann der Biker die Nacht mit bis zu 50 Lux verjagen. Eine Akkuladung reicht bis zu 10 Stunden.

>> Das Premium-Modell bietet das nie dagewesene Großflächen-Lichtfeld mit einer Lichtstärke von 90 Lux. <<

Der IXON IQ Speed ist zu 100% auf höchste sportliche Anforderungen ausgelegt. Der kompakte Scheinwerfer ist mit weniger als 100 g besonders leicht. Das spezielle Akku-Pack wird entweder im Trikot getragen oder am Rahmen fixiert und kann gleichzeitig zwei IXON IQ Speed versorgen. Es gibt Halterungen für Helm und Stirn.

Das Wichtigste aber ist: Der Scheinwerfer erreicht mit der revolutionär neuen Lichttechnik IQ-TEC sage und schreibe bis zu 50 Lux.

Wird der IXON IQ Speed als Doppelscheinwerfer eingesetzt (nur ein Akku-Pack!), so "brennt" das Bike mit bis zu 100 Lux fünf Stunden gleißend hell durch die Nacht. Auf die 50 Lux des Einzelscheinwerfers kann sich der Biker bis zu 10 Stunden verlassen, er kann aber auch auf die StVZO-Norm von 10 Lux zurückschalten, die der Akku für sogar bis zu 50 Stunden bereitstellt.

  • Die beste Fahrbahnausleuchtung unter Einhaltung der StVZO-Vorschriften (mit nur einer LED)
  • zwei Schaltstellungen:
    "High Power-Modus": 50 Lux (bis zu 10 Stunden)
    "City-Eco-Modus": 10 Lux (bis zu 50 Stunden)
  • Komfort- und Sicherheitselektronik mit einem Wirkungsgrad von über 90%
  • mit prozessorgesteuertem Ladegerät (mit Minus-Delta-U-Abschaltung), Ladezeit nur ca. 6 Stunden
  • Lieferumfang einschließlich Hochleistungsakku (6 Volt / 4,1 Ah)
  • mit Tiefentladeschutz in beiden Modi
  • Gewicht nur 85 g (zzgl. Akku)
  • Helmhalter optional erhältlich
  • Zur Verdoppelung der Lichtleistung besteht die Anschlussmöglichkeit eines zweiten Scheinwerfers (Art. 193QZ).

Für alle Lenkerdurchmesser ist eine einfache und dabei sehr sichere Lenkermontage über das neu entwickelte Spannband mit integriertem Schnellverschluss gewährleistet. Die Leuchte ist in der Befestigung drehbar.

Die Beleuchtung: Ich hatte nie das Gefühl das mich ein Schlagloch in der Nacht ärgern könnte da ich volle Ausleuchtung der Straße durch IQ hatte. Ich hatte das Gefühl nachts die Sonne im Rücken zu haben.

Perfekte Technik und Lichtausbeute. Im Extremradsport ein Muß um sicher ins Ziel zu gelangen.

Michael Büttner, 17. Mai 2011


Bewertung Busch und Müller IXON IQ Speed

Die Lampe mit Akku habe ich am 22.01.08 zum Testen bekommen. Ich bin sie jetzt an meinem Rad innerhalb der zwei Wochen 730 km gefahren. Davon bin ich sie ca. 13 h bei Dunkelheit im High-Power-Modus gefahren. Bei Tageslicht bin ich sie im Normal-Modus gefahren.

Einzelbewertung Akku:

Der Akku ist klein und handlich. Die herausragende Leuchtdauer ist beeindruckend und lässt das relativ hohe Akkugewicht vergessen. Nur ein Mal habe ich den Akku in der Testphase aufgeladen. Und zu keinem Zeitpunkt habe ich eine Abnahme der Helligkeit festgestellt.

Die Akkutasche mit dem flexiblen Gummiband lässt sich problemlos überall am Rad befestigen. Ich habe sie am Unterrohr festgeklettet und sie hat sich weder verschoben, noch ist sie runtergerutscht.

Einzelbewertung Lampe:

Zur Lampe kann ich nur sagen, dass sie um Welten heller ist als meine bisherige Lampe. In völliger Dunkelheit leuchtet sie ein Feld so breit wie eine Fahrbahnspur aus. Ich habe sie so befestigt, dass das Leuchtfeld ca. 3 m vor meinem Rad beginnt. Es reichte mindestens bis 10 m vor mein Rad. In diesem Feld war die Fahrbahn komplett hell und vor allen Dingen mit einem gleichmäßigen Leuchtteppich ausgeleuchtet. Wenn in dieser Entfernung Fahrbahnhindernisse auftauchen, bleibt auch bei einer Geschwindigkeit von 30 km/h noch genug Zeit, um davor zu bremsen.

Die Befestigung ist sehr praktikabel und robust. Den Schwenkmechanismus habe ich bei meinem nach innen gekröpften Lenke gut gebrauchen können.

Die Kabelverbindung scheint robust genug zu sein, damit es auf Dauer keine Wackelkontakte zwischen den Verbindungen gibt.

Fazit:

Von der ganzen Lampe, betreffend Gewicht, Design, Verarbeitung, Praktikabilität und vor allem Leuchtleistung und Leuchtweite hat die IXON IQ Speed mich komplett überzeugt. Da ich das ganze Jahr täglich mit dem Fahrrad zur Arbeit und zurück fahre, und meistens eine Strecke von 21 km im Dunkeln, teils auch über Landstraße zurücklege, ist diese Lampe ein großer Beitrag für die Sicherheit im Straßenverkehr, StVZO- Zulassung inklusive.

Die Zeitschrift "Procycling" hat es treffend formuliert: Im Dreieck Preis, Leistung und Verarbeitung ist sie unschlagbar. Ich werde sie mir auf jeden Fall kaufen und meinen Radsportfreunden und Kollegen weiterempfehlen.

Stefan Hillebrand, 50733 Köln, 26.04.08

Kombination von Funktachos mit LED-Scheinwerfern

Bei der Kombination von LED-Scheinwerfern mit Funktachos kann es zur Beeinträchtigung der Funkübertragung kommen (Fehlerhafte Werte beim Funktacho werden angezeigt), digitale Funktachos sind deutlich weniger störanfällig als analoge.

Eine Reduzierung der Beeinträchtigung erreicht man durch einen größtmöglichen Abstand zwischen LED-Scheinwerfer und Funktacho. Ein störungsfreier Betrieb ist nach derzeitigem Stand u.a. mit der digitalen Funktacho-Serie (C1DS, C2DS, C3DS, C4DS) der Firma VDO gegeben.

Führenden Herstellern von Funktachos ist diese Problematik bekannt - es ist damit zu rechnen, dass neben störungsfreien Funktachos der Firma VDO auch Funktachos anderer Hersteller weniger störanfällig werden.

Warum leuchtet mein neuer Batterie-Scheinwerfer kürzer als angegeben?

NiMH-Akkus müssen, wenn sie neu sind, fünfmal komplett geladen und entladen werden, um die volle Kapazität zu erreichen. Scheinwerfer, die mit einem "halbvollen" Akku betrieben werden, haben daher auch nur eine deutlich geringere Leuchtdauer.

Richtige Nutzung und Pflege der Akkus

Die 4 Akkus im LED-Scheinwerfer IXON sollten immer als Set bestehen bleiben und es sollten keine Akkus unterschiedlicher Nennkapazität gemischt werden.

Erklärung: Wenn die im IXON liegenden Akkus über das mitgelieferte Netzgerät geladen werden, findet keine Überwachung der einzelnen Akkus statt. Würde man z.B. drei halbvolle Akkus (zu 50% geladen) und einen leeren Akku (zu 0% geladen) über das Netzgerät laden, hätte man nach einiger Zeit 3 volle Akkus (zu 100% geladen) und einen halbvollen Akku (zu 50% geladen). Die Elektronik des IXON würde nun das Laden der Akkus wesentlich eher beenden. Dieser eine halbvolle Akku ist nun Ursache dafür, dass der Scheinwerfer wesentlich kürzer leuchtet, als er eigentlich sollte.

Sollten die Akkus nach dem Ladevorgang sich nicht merklich erwärmt haben, sind voraussichtlich nicht alle Akkus vollständig geladen worden. Ein erneutes Starten des Ladevorgangs führt zu einem gleichmässig hohen Ladezustand der Akkus.

Wenn auch das erneute Starten des Ladevorgangs nicht hilft, müssen alle Akkus außerhalb des IXON komplett entladen werden bzw. in einem prozessorgesteurten Ladegerät mit Einzelschachtüberwachung geladen werden.

Kann ich mit meinem Ladegerät vom IXON Speed die Akkus im IXON aufladen?

Nein!

1)
Das Netzgerät des IXON besitzt keine Ladeelektronik, daher ist das Aufladen des IXON-Speed-Akkupacks nicht möglich
(kann/wird zur Schädigung des Akkupacks führen).

2)
Das Ladegerät des IXON Speed ist mit der im IXON integrieten Ladeelektronik nicht kompatibel
(kann/wird zur Schädigung des Akkupacks führen).

Kann für IXON IQ und IXON das gleiche Netzgerät genutzt werden?

Ja!

Das Netzgerät (Art. 447L) kann sowohl für den IXON IQ als auch für den IXON genutzt werden.

Akkus richtig laden!

Für optimale Performance sollten folgende Fehlerquellen unbedingt vermieden werden:

1. Akkus und Batterien werden gemischt eingesetzt.
Beim parallelen Einsatz von Akkus und Batterien werden letztere vom Ladegerät nicht als solche erkannt. In diesem Fall führt der Ladeversuch dazu, dass die Batterien auslaufen - die Lampe wird irreparabel zerstört. (Werden ausschließlich Batterien verwandt, wird dies vom Ladegerät erkannt und der Ladevorgang automatisch beendet.)

2. Akkus verschiedener Kapazitäten werden geladen
Werden Akkus verschiedener Kapazitäten eingesetzt, orientiert sich das Ladegerät immer am niedrigsten Wert. Die Folge: Alle Akkus höherer Kapazität werden nicht vollständig geladen.

3. Akkus mit unterschiedlichem Ladezustand kommen zum Einsatz
Ebenfalls kann es zu einem Leistungsabfall kommen, wenn der Ladezustand der eingesetzten Akkus nicht gleich ist. Um dies zu vermeiden, empfiehlt es sich, wenn möglich, Akkus vor dem Ladevorgang vollständig zu entladen.

Wie verhalten sich Batterien/Akkus bei Kälte?

Die elektrochemischen Vorgänge in Batterien werden stark von der Umgebungstemperatur beeinflußt. Raumtemperatur ist für die Entladung von Batterien als ideal anzusehen. Je weiter die Temperatur absinkt, desto stärker werden die Vorgänge während der Entladung behindert, dadurch leuchtet die Lampe zum Beispiel bei Temperaturen um 0°C oder darunter schwächer und wesentlich kürzer als bei Raumtemperatur - bei gleicher Batteriekapazität.

Erwähnenswert ist noch, dass Lithium-Batterien mit 14,5g deutlich weniger wiegen als Alkaline-Batterien mit 23g, bezogen auf die Mignon-Größe. Der Bereich der Betriebstemperatur ist bei Lithium-Batterien ebenfalls höher (-40°C bis +60°C) als bei Alkaline-Batterien (-18°C bis +55°C). Ein weiterer Vorteil ist bei diesen Batterien, dass sich die Kapazität bei -10°C nur auf 80% verringert, während bei Alkaline nur noch eine Kapazität von 45% vorhanden ist.

Bei Akkus ist die Stromentnahme relativ konstant, wobei das Kapazitätsende der Akkus ziemlich abrupt erfolgt. (Sie können plötzlich im Dunkeln stehen.)

Die entnehmbare Kapazität der NiMH-Akkus beträgt bei 0°C noch knapp 90%, bei -10°C nur noch 80%. Li-Ion-Akkus hingegen haben bei 0°C noch keinen Verlust der entnehmbaren Kapazität, bei -10°C liegt sie bei 95%.

Hinweise zur Entsorgung/Rücknahme von Batterien/Akkus

Mit REBAT stellen wir die Rücknahme und Verwertung gebrauchter Batterien sicher – einfach und unkompliziert.

Laut Batteriegesetz sind Sie zur Rückgabe der Altbatterien gesetzlich verpflichtet

  • Die Entsorgung der Altbatterien über den Hausmüll ist gesetzlich verboten
  • Schützen Sie mit uns unsere Natur vor umweltschädlichen Belastungen
  • Geben Sie bitte Ihre Altbatterien zur Entsorgung an der Verkaufsstelle ab

Weitere Informationen finden Sie unter www.rebat.de

Wie lange ist die Garantiezeit für die mitgelieferten Akkus?

Ein Jahr. Akkus sind generell von einer längeren Gewährleistung ausgeschlossen.

  • Art. 447/3
  • € 31,90 UVP

Ladegerät für IXON IQ Speed


  • Art. 492BPB
  • € 5,20 UVP

Blendschutz für IXON IQ Speed


  • Art. 493AT
  • € 58,90 UVP

Akku für IXON IQ Speed (incl. Tasche)


  • Art. 493HHSTB
  • € 25,90 UVP

Helmhalter für IXON IQ Speed, incl.
Halter für Helm und Stirnbefestigung incl. Klettbändern


  • Art. 493K

Anschlusskabel, gewendelt, 125-150cm


  • Art. 493KK

Anschlusskabel, gewendelt, 30-50cm


  • Art. 493GHPB
  • € 6,20 UVP

geeignet zur Befestigung am Gabelkopf (nur für starre Gabeln)